szmmctag

  • BWA verliert Topspiel gegen Humann Essen

    Am Samstagmittag machte sich die erste Herren des SV Blau Weiß Aasee auf den Weg in den Ruhrpott mit dem Ziel, dem bis dato ungeschlagenen Tabellenführer Human Essen die erste Saisonniederlage zu bescheren.
    Leider konnte es lediglich bei der Zielsetzung bleiben, denn nach gut 80 Minuten musste sich der BWA mit 3:0 geschlagen geben.
    Zu Beginn sah alles noch positiv aus, denn bis Mitte des ersten Satzes begegneten sich beide Teams auf Augenhöhe. Durch eine längere Aufschlagserie konnte Essen sich jedoch absetzten und diesem Vorsprung bis zum Ende des Satzes halten.
    Die Sätze zwei und drei verliefen im Gegensatz zum ersten deutlich enger, da der BWA mit einer starken Mannschaftsleistung das junge Team aus Essen immer wieder unter Druck setzen konnte. Wie zu erwarten entwickelte sich alles zu einem Spiel auf Augenhöhe, jedoch in den Sätzen zwei und drei mit dem glücklicheren Ende für Human Essen. Beide Sätze wurden nur mit 2 Punkten Unterschied verloren, sodass das Endergebnis von 0:3 aus Sicht des Blau Weiß Aassee auf dem Papier deutlich schlechter aussieht, als es war.
    Positiv zu vermerken ist noch die deutlich stärkere Mannschaftsleistung als in den Spiele zuvor und das weitestgehende Auftreten als Team.
    In knapp zwei Wochen geht es darum den nun verlorenen zweiten Platz in der Tabelle im Auswärtsspiel in Bielefeld wieder zu erarbeiten.

  • 1. Herren vs. TV Hörde II - Eigentlich...

    war wieder mal alles bestens vorbereitet. Der Kader war mit 10 Spielern prall gefüllt, die Mauer war weg, die Fehler der letzten Woche waren aufgearbeitet, die guten Vorsätze gemacht und die Zerschlagung Hördes in 3 Sätzen war wunderbar visualisiert:

    https://www.youtube.com/watch?v=PmmaROky08U

    Das Spiel ließ sich auch gut an, außergewöhnlicherweise lag Aasee sogar im ersten Satz schnell in Front. Aber, wer die bisherige Saison verfolgt hat, wird ahnen, dass es dabei nicht bleiben konnte und so war die Führung auch bald wieder weg. Doch die Aaseer blieben dran und so konnte der Satz noch gedreht werden - damit konnte zum ersten Mal in dieser Saison ein erster Satz (wenn auch knapp) gewonnen werden! Im Anschluss daran war allerdings die Konzentration weg, groteske Eigenfehler häuften sich und der zweite Satz wurde deutlich verloren. Weil es so schön war, wiederholte man dieses Schema noch einmal und so ging es wie immer ins Tiebreak - bei der 1. Herren wird der Zuschauer eben groß geschrieben; Spannung und eine volle Ladung Volleyball sind garantiert! Dieses mal gab es wieder eine schnelle Führung für BWA, welche noch ausgebaut werden konnte, so dass es diese Woche mal wieder 2 Punkte für Aasee gab. Weil die anderen Mannschaften auch nicht cleverer sind, reichten diese sogar zum Sprung auf den zweiten Tabellenplatz!

    In zwei Wochen grüßt dann das Murmeltier beim Spiel gegen den klaren Tabellenführer Humann Essen III. Die guten Vorsätze sind ja inzwischen bekannt.

  • 1. Herren vs. TV Hörde II - Jekyll & Hyde Pt. 6

    Am kommenden Samstag führt die 1. Herren um 18 Uhr den sechsten Teil des diesjährigen Schauspiels auf; in einer Nebenrolle wird die Zweitvertretung des TV Hörde sie dabei unterstützen. Seid dabei und beobachtet, welches Gesicht sich dieses mal zeigen wird. Damit Jekyll dieses mal obsiegt werden wir neueste psychologische Methoden anwenden, denn um die nötige Heftigkeit aufzubauen stellt Arne freundlicherweise am Samstag morgen sein neuerworbenes Haus zur Verfügung.

    Also kommt vorbei und schlagt eure Hände zur Unterstützung der 1. Herren zusammen, um Hyde endgültig zu besiegen!

  • 1. Herren vs. Mesum

    Verehrte Leser, das sonntägliche Auswärtsspiel beim TV Mesum kann mit Fug und Recht als Spiegelbild der bisherigen Saison bezeichnet werden. Glanzvolle Phasen wechseln sich immer wieder mit unerklärlichen Auszeiten ab. So ist dann auch das gestrige Ergebnis zustande gekommen. Trainer Mattze Warnck appelierte immer wieder an seine Truppe die Konzentration hoch zu halten und die kluge taktische Einstellung dauerhaft umzusetzen. Dies konnte die Mannschaft leider immer nur zeitweise. Zusätzlich gab es auch noch Aussetzer bei der teaminternen Kommunikation. Diesen Schuh muss sich der Verfasser anziehen. Unmittelbar nach Spielende haben Team und Coach aber bereits das Ergebnis aufgearbeitet. Die Tabelle lässt den 1. Herren immer noch alle Möglichkeiten. Daher gilt es den Blick auf die anstehenden Woche mit Training und dem Heimspiel am kommenden Samstag zu richten. Aufgeben gilt nicht, besser machen ist die Devise!

    Eure 1. Herren

  • TV Mesum vs. SV BW Aasee - Weichenstellungen

    Nach dem erfolgreichen Heimspiel gegen Everswinkel stehen die aktuell zweitplatzierten Männer vom See nun vor einem Lokalduell. Gegen den Aufsteiger aus der Verbandsliga (Tabellenplatz 4) geht es im 5. Saisonspiel bereits um die ersten Weichenstellungen für die restliche Spielzeit. Daher hat Trainer Mattze Warnck beim gestrigen Abschlusstraining die Richtung auf Sieg gestellt. Wir wollen uns dauerhaft oben festsetzen, so der Coach. Diesen Ratschlag wollen seine Jungs gerne beherzigen.

    In diesem Sinne grüßt,

    die 1. Herren

  • Heimspiel der Damen 2 gegen Senden

    Am kommenden Sonntag, den 02.11.2014, treten wir um 15 Uhr in der Aaseehalle gegen den ASV Senden II an. Wir werden alles geben, um mit diesem Heimspiel die Negativserie von drei verlorenen Spielen in Folge zu beenden. Über zahlreiche Zuschauer, die auf ein Stück Kuchen und eine Tasse Kaffee vorbei kommen und uns lautstark unterstützen, würden wir uns sehr freuen.

    Bis Sonntag,
    eure Damen 2

  • 1. Herren vs. SC DJK Everswinkel - 3 Punkte geholt

    'Der frühe Vogel fängt den Wurm' sagt der Volksmund. Wir fangen uns derzeit eher Niederlagen im ersten Satz ein (vier Spiele, drei verlorene erste Durchgänge) und kämpfen irgendwie immer noch mit Startschwierigkeiten. Das sollte man mit Blick auf die aktuelle Tabellensituation nicht vermuten, denn mit dem zweiten Platz und drei Siegen nach vier Spielen könnte man durchaus von einem gelungenen Saisonstart sprechen. Doch nach der kurzen Saisonvorbereitung und 15 gespielten Sätzen in den ersten drei Saisonspielen, brauchte es auch am vergangenen Samstag zunächst eine ordentliche 'Klatsche' im ersten Satz sowie einige deutliche Worte vom Coach, um der Mannschaft Leben einzuhauchen.

    Das Spiel im Zeitraffer:
    Wir starten im ersten Satz mit 5:4, fangen uns danach 13 Aufschläge am Stück und verlieren den ersten Satz deutlich. Im zweiten Satz liegen wir zu Beginn wieder zurück, doch nach besagtem Weckruf des Trainers können wir den Satz durch gutes Aufschlagspiel und mit mehr Kampfgeist für uns entscheiden. Satz drei und vier verlaufen insgesamt ausgeglichener und obwohl Everswinkels Zuspieler sowohl unseren Block als auch unsere Abwehrreihen wiederholt vor Probleme stellt, reicht es für einen 3:1-Erfolg (11:25, 25:18, 25:22, 25:23).

    1. Herren 2014/15

    So sahen die Zuschauer in der gut besuchten Aasee-Halle in den letzten beiden Sätzen ein spannendes Spiel, in dem die Aufsteiger aus der Verbandsliga vor allem in der Annahme unterlegen waren und auch unseren Angreifern zu wenig entgegen zu setzen wussten. Der erste Dreier ist damit eingefahren, das Ergebnis stimmt schon mal. Jetzt haben wir zunächst wieder zwei Trainingswochen Zeit, um weiter an der Leistung zu feilen, da wir erst am 2. November in Mesum wieder um Punkte spielen. Mit dem Erfolg gegen Everswinkel im Rücken sollten dann auch die letzten Startschwierigkeiten abgeschüttelt sein, sodass wir noch mehr Präsenz auf dem Feld zeigen können.
    Erfreulicherweise ist zusammenfassend zu sagen: Wir stehen auf dem zweiten Tabellenplatz und haben trotzdem noch genug Luft nach oben - nicht die schlechteste Ausgangslage.

    Go Aasee!

  • 1. Herren vs. SG "Das Spielrecht bleibt aber in Coesfeld" Coesfeld/Marl - 3 Spiele, 15 Sätze

    Aufgrund einer recht kurzen Saisonvorbereitungsphase versucht das Team der 1.Herren von BW Aasee momentan möglichst viel Spielpraxis zu sammeln. Auch das dritte Spiel der Saison konnte am vergangenen Samstag erst im fünften Satz mit einem Happy End für die Münsteraner entschieden werden.
    Mit großen Erwartungen war man am Sonnabend nach Coesfeld gefahren. Die Mannschaft aus Coesfeld agierte in der vergangenen Saison noch in der Verbandsliga und hatte nur durch einen Zusammenschluss mit dem Team vom VC Marl eine Lizenz für die Oberliga erhalten. Somit sollten hier der erste „3er“ der Saison für das Team um Trainer Mattze Warnck eigentlich ein sicheres Ergebnis sein. Eigentlich...
    Wie bereits in den bisherigen beiden Spielen kam die Mannschaft vom Aasee trotz einer guten Trainingsqualität in der vergangenen Woche nicht richtig ins Spiel. In einer gut gefüllten Halle mit lauter Stimmung agierte die Mannschaft aus Cosfeld im ersten Satz deutlich mutiger und aggressiver. Mit einer zu hohen Eigenfehlerquote der Münsteraner verteilte die Mannschaft mit 25:17 ein regelrechtes Gastgeschenk an die Coesfelder.
    Auch der zweite Satz begann ähnlich. Schnell lag das Team um Kapitän Markus Sporkmann mit fünf Punkten im Rückstand. Erst jetzt schienen sich die Männer aus Aasee an ihr eigentliches Ziel der drei Punkte zu erinnern und spielten deutlich sicherer und aggressiver. Zwei starke Aufschlagsserien zur Mitte des Satzes brachen das Spiel der Coesfelder und brachten Aasee eine deutliche Führung. Diese konnte bis zum Ende des Satzes gehalten werden, sodass dieser mit 17:25 nach Münster ging.
    Der dritte Satz verlief lange ausgeglichen. Erst kurz vor Ende konnte BW Aasee noch einmal Stärke beweisen und den Satz mit 22:25 für sich entscheiden. Auch im vierten Satz verlief es zunächst ähnlich, doch die Leistung der vergangen Sätze konnte nicht aufrecht gehalten werden. Nach einer Schwächephase mit vielen Eigenfehlern in der Annahme sowie der Blockarbeit war der Gegner zum Ende des Satzes mit 25:18 wieder im Rennen um den Sieg des Spieles. Die 3 vorgenommenen Punkte waren somit nicht mehr erreichbar.
    Dennoch wollte man unter keinen Umständen gegen den vermeintlich schwächeren Gegner verlieren. Ein starke kämpferische Mannschaftsleistung mit einer geringen Eigenfehlerquote brachten dann mit einem 12:15 Satzergebnis den zweiten Auswärtssieg in Folge.
    Nach nun drei Spielen steht die Mannschaft von BW Aasee mit 2 knappen Siegen und einer ebenso knappen Niederlage auf Platz 5 der Liga, punktgleich mit dem dritten Platz. Eigentlich keine schlechte Positionierung. Dennoch ist die Mannschaft in allen drei Spielen deutlich hinter der möglichen Eigenleistung geblieben. Hieran soll bis zum nächsten Heimspiel am 18.10. gegen das aktuelle Tabellenschlusslicht aus Everswinkel gearbeitet werden. Eine weitere große Chance auf den ersten 3er der Saison und damit einen Platz unter den Top 3 der Liga.

  • 2. Herren vs Gütersloher TV II: 3:1 Sieg beim Heimdebut in der Verbandsliga (21:25, 23:25. 21:25, 22:25)

    Nach der 1:3 Niederlage am letzten Spieltag konnte die 2. Herren gegen Güterloh II nun den ersten Saisonsieg verbuchen. Der erste Satz war lange ausgeglichen, ging dann jedoch nach 19:17 Führung wegen einer Schwächephase in der Annahme und 7 Gegenpunkten in Folge noch 21:25 verloren. Die Sätze 2, 3 und 4 verliefen alle sehr ähnlich. Zu beginn konnte die Führung dank schwacher gegnerischer Annahme und starker Abwehr und Angriff kontinuierlich ausgebaut werden. Dadurch vielen dann auch regelmäßige Aufschlagfehler nicht ins Gewicht und die 2. Herren konnten die Sätze zu 23, 21 und 22 für sich entscheiden und alle 3 Punkte ergattern. Obwohl noch einen Tag vor dem Spiel keine nominellen Mittelblock zur Verfügung standen, konnte am Samstag aus dem Vollen geschöpft werden, da alle Mediziner, trotz anstehender Examen, doch aufliefen.
    Am kommenden Sonntag, den 12.10. um 15.00, findet das Nachholspiel gegen VBC 69 Paderborn II in der Aaseehalle in der Bonhoeffer Str. statt.

    Tim
    Herren 2

  • Derbyzeit bei der Damen 2

    Am kommenden Sonntag (05.10.) kommt es zu einem Münsteraner Duell in der Aaseehalle. Um 15 Uhr beginnt unser spannendes und hoffentlich erfolgreiches Spiel gegen den TSC Münster-Gievenbeck. Da verletzungs- und urlaubsbedingt unser Kader etwas geschrumpft ist, bedanken wir uns jetzt schon bei den Spielerinnen der Damen 3 und Damen 4, die uns glücklicherweise tatkräftig unterstützen. Dieses Wochenende wollen wir unseren Heimvorteil nutzen und an unsere Leistung des ersten Spieltages anknüpfen. Unsere unglückliche 1:3 Niederlage gegen Lüdinghausen vom vergangen Wochenende möchten wir so hinter uns lassen. Damit dieses Vorhaben gelingt, würden wir uns über lautstarke Unterstützung in der Halle freuen.

    Eure Damen 2

Footer:

Die auf diesen Webseiten sichtbaren Daten und Inhalte stammen vom Blog-Inhaber, blog.de ist für die Inhalte dieser Webseiten nicht verantwortlich.