szmmctag

  • 1. Herren vs. SG Coesfeld/Marl - wieder anders, ein bisschen besser, aber noch nicht wirklich gut...

    Es läuft noch nicht rund bei den 1. Herren im Jahr 2015... Das Spiel ließ sich gut an, der 1. Satz konnte deutlich gewonnen werden. Auch der Start in Satz 2 glückte, doch gegen Ende des Satzes fand man sich mit einem Rückstand wieder. Dieser konnte wettgemacht werden, doch bei 23:23 wurde zunächst ein Danke-Ball verdaddelt - und auch der Satzball wurde per roter Karte selbstverwandelt. Satz 3 war wieder eine klare Sache für Aasee, doch danach wurde leider das Volleyball spielen stark eingeschränkt. Auch diverse Wechseleien brachten keine Besserung und so gingen Satz 4 und 5 deutlich dahin.
    Wie im vorherigen Spiel war es vor allem eine deutlich zu hohe Eigenfehlerquote die BWA in entscheidenden Situationen zu schaffen machte und es dem Gegner leicht machte sich abzusetzen.

    Jetzt gibt es erstmal wieder 2 Wochen Pause, damit es danach dann vielleicht doch noch richtig losgeht...

    Ordentlich ein blaues Auge abgeholt.
    IMG-20150125-WA0000

  • 1. Herren vs. SG Coesfeld/Marl - Dieses mal nicht nur anders, sondern vielleicht auch besser!?

    Viel hatten wir uns vorgenommen für die Rückrunde und ungefähr genau so viel hat dann auch nicht geklappt im Spiel gegen Minden. Das einzige was funktionierte - weniger Tiebreak-Spiele - war dann auch nicht grade zu unserem Vorteil. Nachdem die 1. Chance zur Wiedergutmachung letztes Wochenende wegen Spielermangels bei den Iserlohnern noch ausfiel, geht es dann dieses Wochenende gegen die SG Coesfeld/Marl. Im Hinspiel konnte diese 3:2 geschlagen werden, für das Rückspiel gelten weiter die guten Vorsätze vom Minden-Spiel.

    Los geht es am Samstag um 18 Uhr in der Aaseehalle - wir freuen uns auf euer kommen!

  • 1. Herren vs. VC Minden - 0:3

    Zu dem Spiel gibt es nicht viel zu sagen. BWA verliert 0:3 gegen konsequent spielende Mindener und verpatzt den Rückrundenstart.
    Man mag nun über die ungewohnte Startaufstellung (Rusche spielte erstmalig als Diagonalangreifer, Albrecht kehrte zu seiner vor Jahren verlassenen Mittelposition zurück), halb kranke und verletzte Spieler (Libero Krabbe musste im dritten Satz gar durch Halfmann verteten werden) oder ähnliche leicht anzuführende Ursachen diskutieren, aber letztendlich fehlte einfach der letzte Wille. Im Block wurde nicht konsequent gearbeitet und anstatt um den Sieg zu kämpfen, gaben wir uns als Trainingsgegner her.
    Die Sätze verliefen punktemäßig durchaus knapp ( 21:25, 17:25, 22:25), eine echte Chance auf den Sieg bestand jedoch kaum. In den engen Phasen machte insbesondere die gegnerische Nr. 1 durch ein starkes Aufschlagspiel und individuelle Leistung den Unterschied. Wenn wir wirklich so weit gekommen sind, dass wir uns an einem Mindener ein Beispiel nehmen müssen, ist es tatsächlich höchste Zeit etwas zu ändern!
    Es gilt also nun nach vorne zu schauen, den Kopf aus dem Sand zu ziehen und an den entdeckten Baustellen zu arbeiten. Nächstes Wochenende geht es dann mit neuer Motivation und noch weniger Weihnachtsspeck gegen Iserlohn darum, sich wieder im oberen Tabellendrittel zu etablieren.

    Eure 1. Herren

  • 1. Herren vs. Minden - Im neuen Jahr wird alles besser!

    ...mag so mach einer beim aus der Kneipe Krabbeln gedacht haben. Doch damit hat er nur halb recht. Es wird nämlich viel besser - zwei Sätze weniger pro Spiel besser, um genau zu sein. Beim Rückrundenauftakt gegen den VC Minden am kommenden Samstag, 10.01.2015, um 19 Uhr in der Aaseehalle, wollen wir euch beweisen, dass wir heiß wie Wittenfett sind und dass die Tage von 2 1/2 (Mann, war das anstrengend) Stunden Begegnungen gezählt sind. Wir begraben unser bleines Fünf-Satz-Problem endgültig, konzentrieren uns nunmehr darauf stärker am Ball zu sein und spektakulärer durch die Halle zu ruschen. Heißt wir schauen nach vor. Wer könnte uns dabei mehr motivieren als ihr, unsere heftigsten Fans, die grölen bis sich die Bansen biegen und jeden Punkt mitfiebern?
    Also kommt vorbei, auf dass wir nach dem Spiel "Hip hip Huda" singen und die Sporken knallen lassen können! Wir holen uns den ersten Sieg des Jahres! 3:0! Hier! Jetzt! Mit euch!
    Eure warnckeren Männer von der 1. Herren

    PS: Findet die Mannschaft im Text und gewinnt einen VIP-Ehrenplatz für das kommende Spiel!

  • 1. Herren vs. Bielefeld - Jinxed it!

    Wie versprochen, gab es am vergangenen Samstag beim Spiel der ersten Herren mal wieder die volle Volleyballladung zu bestaunen, dieses mal leider mit dem glücklichen Ende für den Gast aus Bielefeld. Der Spielverlauf ähnelte zu Beginn dem vorherigen Spiel gegen Hamm frappierend. Die Sätze 1 und 3 wurden klar gewonnen, Satz 2 knapp verloren. Hervorzuheben hierbei die im Verlauf der Saison stark verbesserte Abwehrarbeit und die starken Aufschläge von Julian Banse, die immer wieder zu leichten Punkten führten. Doch bereits im knapp verlorenen zweiten Satz zeigten sich wieder einmal alte Probleme, so gab es mehrfach Probleme den Sideout zu halten und einige Male konnte aus freien Bällen der Punkt nicht gemacht werden. In Satz 4 lief dann nicht mehr viel zusamen und man musste sich deutlich geschlagen geben, so dass es wie immer in den Tiebreak ging. Auch hier war dieses mal das Glück nicht auf unserer Seite und wir konnten nur einen Punkt am See behalten.
    Somit steht die 1. Herren zum Ende der Hinrunde mit 3 Punkten Rückstand auf den zweiten Tabellenrang auf Platz 5, allerdings sieggleich mit den Mannschaften auf Platz 2 und 4... Ebenso konnten man diese Mannschaften beide bereits besiegen. Somit bestehen gute Chancen sich in der Rückrunde noch um einige Plätze zu verbessern, wenn es gelingt über die gesamte Spieldauer das volle Potenzial abzurufen.

    Weiter geht es im nächsten Jahr am 10. Januar, wo zunächst um 16 Uhr die 1. Damen und dann um 19 Uhr die 1. Herren jeweils gegen die Mannschaften aus Minden spielen.

    Frohe Weihnachten und einen guten Rutsch wünscht die 1. Herren

  • Vorspiel zum Eventspiel - 1. Herren vs. Bielefeld II - Bei weniger als 5 gespielten Sätzen gibt es den Eintritt zurück!

    Liebe Fanninen, Fans und Fan*,

    am Samstag, dem 13.12., um 18 Uhr bestreiten wir, die 1. Herren des SV Blau-Weiß Aasee, zum Abschluss der Hinserie unser letztes Heimspiel in diesem Jahr. Gegner ist die Mannschaft des Post SV Telekom Bielefeld II, ein direkter Konkurrent um die vorderen Tabellenplätze. Wer den bisherigen Saisonverlauf verfolgt hat, weiß, dass es zwar keine T-Shirts, Essen oder sonstige Annehmlichkeiten gibt, aber dafür 5 Sätze bester Herrenvolleyball mit fesselnden Ballwechseln, soapgleichem Drama, überraschenden Wendungen, kurz, prall gefüllt wie ein Nikolausstiefel mit allem was dieses Spiel ausmacht, garantiert sind. Hierzu würden wir euch gerne einladen.
    Wir wissen, dass diese Einladung angesichts der terminlich sehr beladenen Vorweihnachtszeit sehr kurzfristig kommt, würden uns aber umso mehr über euer kommen freuen.

    Eure Gleichstellungsbeauftragten von der 1. Herren

  • 1. Herren vs. SSV Hamm - Wieder volle Distanz im Verfolgerduell

    Am Nikolaustag zu spielen ist schon mal nicht das Schönste, was man sich vorstellen kann, dann aber auch noch Auswärts und um 20 Uhr. Trotzdem hatten wir dieses Mal, und dabei ganz wichtig zu erwähnen, alle Mann an Bord. In dieser Besetzung hatten wir uns natürlich vorgenommen, das Spiel relativ schnell mit positivem Ausgang für uns hinter uns zu bringen. 3 Punkte wären im Kampf um Platz 2 auch enorm wichtig für uns gewesen…
    Doch wer uns kennt, der weiß, dass am Ende ja doch wieder 5 Sätze daraus geworden sind. Das Spiel hatte nach kleinen Startschwierigkeiten sehr gut für uns begonnen. Am Ende stand ein 25:19 für uns auf der Anzeigetafel. Im zweiten Satz ging es auch gut für uns weiter. Wir zeigten wieder, dass wir zu recht oben mitspielen. Doch am Ende des Satzes gab es wieder kleine Konzentrationsprobleme und der Satz glitt uns noch aus den Händen(24:26). Der dritte Satz ging dann wieder souverän an uns(25:21). Zu diesem Zeitpunkt hatten wir aber noch nicht unseren berüchtigten Einbruch erlitten, den wir in solchen Spielen gerne haben. Wir lagen im 4. Satz schnell mit einigen Punkten zurück. Es lief da einfach nicht viel zusammen. Wir machten uns dann aber doch zum Ende des Satzes noch mal auf, um die Hammer noch ein wenig zu ärgern. Leider reichte die Aufholjagd nicht um Ihnen den Satz noch zu stehlen. Also hieß es wieder Tie-Break. In dieser Hinsicht sind wir wahrscheinlich jeder Mannschaft drei Schritte voraus. Volleyball ist nun mal unser Hobby und da wollen wir natürlich so viele Sätze wie möglich mitnehmen. Und wenn wir jeden Tie-Break so stark spielen wie diesen , dann gewinnen wir die Spiele auch. Am Ende war es also wie fast bei jedem Spiel ;-) In den Tie-Break wurschteln und diesen dann souverän nach Hause bringen, dieses Mal weil wir kämpferisch eine gute Leistung zeigten. Dazu das Zitat des Tages eines Zuschauers: ´´Die aus Münster haben einfach keinen Ball ins Feld fallen lassen.`` Hört, Hört!
    Kommenden Samstag geht es dann im letzten Hinrundenspiel in eigener Halle in das nächste Verfolgerduell. Bielefeld wird um 18 Uhr zu Gast in der Aaseehalle sein. Wir hoffen natürlich sehr, dass wieder viele Leute vorbei kommen und uns bei diesem wichtigen Spiel unterstützen.

    Eure 1. Herren

  • Heimspiel der Damen 2 gegen Bielefeld

    Nikolaus An Nikolaus um 15 Uhr empfängt die 2.Damen ihre Gäste aus Bielefeld in der Aaseesporthalle. Nachdem wir uns in den letzten Wochen mit drei Siegen in Folge wieder an Tabellenplatz 5 kämpfen konnten, hoffen wir unsere Glückssträhne noch lange beibehalten zu können und auch dieses Spiel zu gewinnen. Wir würden uns über jegliche Unterstützung freuen und hoffen euch am Samstag in der Halle begrüßen zu dürfen!

    Eure Damen 2

  • BWA verliert Topspiel gegen Humann Essen

    Am Samstagmittag machte sich die erste Herren des SV Blau Weiß Aasee auf den Weg in den Ruhrpott mit dem Ziel, dem bis dato ungeschlagenen Tabellenführer Human Essen die erste Saisonniederlage zu bescheren.
    Leider konnte es lediglich bei der Zielsetzung bleiben, denn nach gut 80 Minuten musste sich der BWA mit 3:0 geschlagen geben.
    Zu Beginn sah alles noch positiv aus, denn bis Mitte des ersten Satzes begegneten sich beide Teams auf Augenhöhe. Durch eine längere Aufschlagserie konnte Essen sich jedoch absetzten und diesem Vorsprung bis zum Ende des Satzes halten.
    Die Sätze zwei und drei verliefen im Gegensatz zum ersten deutlich enger, da der BWA mit einer starken Mannschaftsleistung das junge Team aus Essen immer wieder unter Druck setzen konnte. Wie zu erwarten entwickelte sich alles zu einem Spiel auf Augenhöhe, jedoch in den Sätzen zwei und drei mit dem glücklicheren Ende für Human Essen. Beide Sätze wurden nur mit 2 Punkten Unterschied verloren, sodass das Endergebnis von 0:3 aus Sicht des Blau Weiß Aassee auf dem Papier deutlich schlechter aussieht, als es war.
    Positiv zu vermerken ist noch die deutlich stärkere Mannschaftsleistung als in den Spiele zuvor und das weitestgehende Auftreten als Team.
    In knapp zwei Wochen geht es darum den nun verlorenen zweiten Platz in der Tabelle im Auswärtsspiel in Bielefeld wieder zu erarbeiten.

  • 1. Herren vs. TV Hörde II - Eigentlich...

    war wieder mal alles bestens vorbereitet. Der Kader war mit 10 Spielern prall gefüllt, die Mauer war weg, die Fehler der letzten Woche waren aufgearbeitet, die guten Vorsätze gemacht und die Zerschlagung Hördes in 3 Sätzen war wunderbar visualisiert:

    https://www.youtube.com/watch?v=PmmaROky08U

    Das Spiel ließ sich auch gut an, außergewöhnlicherweise lag Aasee sogar im ersten Satz schnell in Front. Aber, wer die bisherige Saison verfolgt hat, wird ahnen, dass es dabei nicht bleiben konnte und so war die Führung auch bald wieder weg. Doch die Aaseer blieben dran und so konnte der Satz noch gedreht werden - damit konnte zum ersten Mal in dieser Saison ein erster Satz (wenn auch knapp) gewonnen werden! Im Anschluss daran war allerdings die Konzentration weg, groteske Eigenfehler häuften sich und der zweite Satz wurde deutlich verloren. Weil es so schön war, wiederholte man dieses Schema noch einmal und so ging es wie immer ins Tiebreak - bei der 1. Herren wird der Zuschauer eben groß geschrieben; Spannung und eine volle Ladung Volleyball sind garantiert! Dieses mal gab es wieder eine schnelle Führung für BWA, welche noch ausgebaut werden konnte, so dass es diese Woche mal wieder 2 Punkte für Aasee gab. Weil die anderen Mannschaften auch nicht cleverer sind, reichten diese sogar zum Sprung auf den zweiten Tabellenplatz!

    In zwei Wochen grüßt dann das Murmeltier beim Spiel gegen den klaren Tabellenführer Humann Essen III. Die guten Vorsätze sind ja inzwischen bekannt.

Footer:

Die auf diesen Webseiten sichtbaren Daten und Inhalte stammen vom Blog-Inhaber, blog.de ist für die Inhalte dieser Webseiten nicht verantwortlich.